Mit sich und Anderen im Klaren sein.

Angebot Business

Ich arbeite mit Selbstständigen und Angestellten, Wirtschaftsunternehmen, Behörden und Non-Profit-Organisationen.
  • Unterstützung von Teams und Gruppen in der Reflexion und der Entwicklung ihres professionellen Handelns, untereinander, mit ihrer Klientel.
  • Unterstützung von einzelnen Mitarbeitern oder Führungskräften in der Reflexion und der Entwicklung ihrer Berufsrolle und ihrer beruflichen Ziele.
  • Unterstützung von Organisationen in der Reflexion und der Entwicklung geeigneter Maßnahmen für ein gutes und motiviertes Miteinander in allen Organisationsstrukturen.
Spielfiguren auf beschriftete Karten gestellt

Einzelcoaching, Teamcoaching, Teamentwicklung, Konfliktklärung

Als Coach oder Supervisorin begleite ich den Prozess Ihrer beruflichen wie persönlichen Weiterentwicklung, Veränderung und Neuorientierung.

Wir reflektieren Ihr Tun und Handeln, Ihre Aufgabenstellungen, Beziehungen und Rollen. Sie lernen Ihre Potentiale und Ressourcen kennen und einzusetzen. Wir klären Konflikte und entwickeln neue Denk- und Arbeitsansätze für einen zufriedeneren Arbeitsalltag und eine konstruktive Zusammenarbeit im Team.

Was beschäftigt Sie?

Selbstbild und Selbstwahrnehmung

  • Sie nehmen Kritik schnell persönlich.
  • Sie sind selten mit Ihrer Arbeit zufrieden.
  • Sie sind nicht entscheidungsfreudig.
  • Sie können sich schwer durchsetzen.
  • Sie fühlen sich überfordert/unterfordert.
  • Sie brauchen ganz viel Anerkennung.
  • Sie kommen immer wieder an Ihre Grenzen.
  • Sie werden nicht beachtet, man hört Ihnen nicht zu.
  • Sie erhalten zu wenig Anerkennung von Kollegen oder Chefs.
  • Sie erleben zu wenig Loyalität und gegenseitige Unterstützung.

Führung und Verantwortung

  • Sie können schlecht delegieren.
  • Sie sind in Ihrer Führungsrolle verunsichert.
  • Sie sind unsicher, ob Ihr Führungsstil angemessen ist.
  • Sie erleben sich von Ihren Mitarbeitern wenig akzeptiert.
  • Sie möchten an neue Führungsaufgaben entspannter herangehen.
  • Sie möchten souveräner Mitarbeiterkonflikte/Teamkonflikte lösen.
  • Sie erachten einen Perspektivwechsel als hilfreich für Ihr professionelles Handeln.

Konflikte

Konflikte

  • Wiederkehrende Konflikte in Ihrem Team
  • Ratlosigkeit was helfen könnte Ruhe ins Team zu bringen
  • Frustration über die angespannte Teamatmosphäre

Ängste und Zweifel

  • Sie möchten handlungssicher sein.
  • Sie zweifeln ob Ihre Kompetenzen ausreichen.
  • Sie müssen immer präsent und perfekt sein.
  • Sie wollen sich nicht von dominanten Teamplayern verunsichern lassen.
  • Sie haben Angst, zu versagen.
  • Sie können die Erwartungen ihres Chefs nicht erfüllen.

Ziele und Vorhaben

Ziele und Vorhaben

  • Verhaltensmuster durchbrechen
  • Selbstbewusster und präsenter auftreten
  • Sich abgrenzen, Neinsagen können
  • Auf sich selbst achten
  • Bewusst mit Stress umgehen
  • Konflikte klären
  • Meinen Arbeitsalltag freudvoll und zufrieden gestalten
  • Mein Führungsverhalten hinterfragen
  • Einen Führungsstil entwickeln, der zu meiner Persönlichkeit passt
  • Umgang mit schwierigen Situationen, schwierigen Mitarbeitern und Teams
  • Meine Kommunikation respektvoll und achtsam gestalten
  • Beruf und Privatleben in besserer Balance leben
  • Berufliche Neuorientierung angehen
Supervision

Supervision

ist ein wissenschaftlich fundiertes und praxisorientiertes Konzept für personen- und organisationsbezogene Beratungs- und Behandlungstätigkeiten in der Arbeitwelt.

In der Supervision werden Fragen, Problemfelder, Konflikte und Fallbeispiele aus dem beruflichen Alltag thematisiert. Dabei wird die berufliche Rolle und das konkrete Handeln der Supervisanden/Supervisandinnen in Beziehung gesetzt zu den Aufgabenstellungen und Strukturen der Organisation und zu der Gestaltung der Arbeitsbeziehungen mit Kunden, Klienten, Patienten.

Supervision will dazu beitragen, dass Menschen Ihre Arbeitsbeziehungen selbst mit gestalten können, dass Organisationen und Betriebe offen bleiben für einen partnerschaftlichen Dialog über die Ziele und die Art und Weise gemeinsamer Arbeit.

Fallsupervision

  • Professionelle Qualitätssicherung des beruflichen Handelns.
  • Durch kritisches Hinterfragen und Beleuchten der eigene Arbeit aus verschiedenen Perspektiven gelingt es nochmals besser oder auch anders Verhalten von Menschen zu verstehen und dadurch handlungssicherer zu agieren.
  • Durch die Entwicklung von sachlich prägnant formulierten Hypothesen erweitert sich der Fokus für neue Handlungsoptionen.
  • Nur durch das anschließende Verwerfen werden professionell situationsadäquate Interaktionen möglich.
  • Auftauchende Gefühle zu verstehen und falladäquate Nähe und Distanz zu überprüfen ist wichtig für die berufliche Psychohygiene.

Teamsupervision

  • Zuständigkeiten und Arbeitsteilung überdenken.
  • Neue Formen der Kooperation ausprobieren.
  • Rollen und Einschätzungen überprüfen.
  • Weiterentwicklung als Team.

Leitungssupervision

Organisationsberatung

Organisationsberatung

Unsere globalisierte, digitalisierte Lebens- und Arbeitswelt hat gravierende Auswirkungen auf Mitarbeiter, Teams, Führungskräfte und das Management von Organisationen. Sie stellt neue Anforderungen an die Unternehmenskultur.

„Weiche Faktoren“ wie Umfeld, Stimmung und Atmosphäre (das Miteinander, die sozialen Aspekte des Zusammenarbeitens) gewinnen an Bedeutung.

Die veränderte Arbeitswelt hat zunehmend Einfluss auf den Unternehmenserfolg und erfordert von daher ein Change Management.

Ich berate und begleite Sie auf Ihrem individuellen Entwicklungsprozess. Wir erarbeiten Maßnahmen, die die Kommunikation und das Arbeitsklima in allen Unternehmensstrukturen (Personen-, Team- und Organisationsebene) verbessern.

Mein Mentoring hilft Ihnen, Veränderung zu wagen und neue Wege zu gehen, die den Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt gerecht werden.

Sie fragen sich:

  • Wie sind wir für die Herausforderungen in der digitalisierten, globalen Welt aufgestellt?
  • Was läuft gut in unserem Unternehmen, was muss besser werden?
  • Welche Werte leben wir?
  • Erhält das Thema „Soft Skills und soziale Kompetenzen“ genügend Aufmerksamkeit?
  • Was brauchen unsere Mitarbeiter, was brauchen die Führungskräfte?
  • Macht eine agile Unternehmenskultur für uns Sinn und wie kann uns diese gelingen?
  • Was unterstützt Führungskräfte darin, Veränderung zu begleiten, so dass die Mitarbeiter motiviert mitgehen können?