Philosophie

Die Kraft emotionaler Entscheidungen nutzen

Neurobiologen sind sich mittlerweile einig, dass die meisten unserer Entscheidungen zunächst Bauchentscheidungen sind. Anders ausgedrückt: Wir grübeln, überlegen und zweifeln oft lange Zeit, die eigentliche Entscheidung trifft dennoch meist nicht der Kopf, sondern die uns bestimmenden Gefühle. Wenn es doch mal zu einer reinen Kopf- = Vernunftentscheidung kommt, dann ist diese oft unbefriedigend oder nicht von langer Dauer – weil eben die innere, emotionale Zustimmung fehlt.

Meine Stärke liegt darin, mit professionellem Handwerkszeug in Klärungs-, Entscheidungs- und Veränderungsvorhaben die Gefühlswelt der Beteiligten mit einzubeziehen. Auf diese Weise erreiche ich überzeugende Resultate, weil die gewonnene Einstellung voll und ganz verinnerlicht wurde und zu Optimismus und positiven Gefühlen führt.

Die Menschen wissen dann nicht nur, dass sie jetzt auf dem richtigen Weg sind – sie spüren die Veränderung sogar körperlich. Ich höre oft Kommentare wie „Jetzt ist mir einiges klarer geworden" oder „Ich bin wieder zuversichtlich, weiss jetzt wie es weitergeht"

 

Hier ein paar Hinweise auf Theorien, die mich deutlich geprägt haben:

Die Werke und Lehre von Jakob Levy Moreno

Gesprächsführung nach dem Menschenbild von Carl Rogers

Das Denken und Handeln analog der Systemtheorie

 

3-people